Deutsches Biomasseforschungszentrum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH (DBFZ) ist eine Einrichtung für angewandte Forschung der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Leipzig. Seine Forschungsaufgabe ist nach eigener Aussage die „effiziente Etablierung von Biomasse als wertvolle Ressource für eine nachhaltige Energiebereitstellung im Rahmen angewandter Forschung umfassend zu unterstützen sowie theoretisch und praktisch voranzutreiben.“[1]

Gründungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Zentrum wurde vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) am 28. Februar 2008 in Berlin als gemeinnützige GmbH gegründet. Am 17. März 2008 erwarb das DBFZ das ehemalige Institut für Energetik und Umwelt gGmbH einschließlich der gesamten Leipziger Liegenschaft. Am 17. Juni 2008 wurden beide Unternehmen verschmolzen.[2]

Forschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schwerpunkte der Forschung der 134 Mitarbeiter (2012) der Einrichtung sind[3]

  • Bioenergiesysteme
  • Biochemische Konversion
  • Thermo-chemische Konversion und
  • Bioraffinerien.

Leitung und Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geleitet wird das Institut von einem wissenschaftlichen und einem administrativen Geschäftsführer. Zurzeit (2012) sind das der wissenschaftliche Geschäftsführer Michael Nelles und der administrative Geschäftsführer Daniel Mayer.[4]

Die Einrichtung ist in vier Forschungsbereiche gegliedert, deren Namen den vier Forschungsschwerpunkten entsprechen.

Der Aufsichtsrat wird gestellt von je einem Vertreter folgender Ministerien:

Die Arbeit des Zentrums wird begleitet und unterstützt von einem Forschungsbeirat aus Lehrstuhlinhabern von deutschen und ausländischen Universitäten sowie Wissenschaftlern von Forschungseinrichtungen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.dbfz.de/web/forschung.html am 14. April 2012.
  2. http://www.dbfz.de/web/das-dbfz.html am 14. April 2012.
  3. http://www.dbfz.de/web/das-dbfz.html am 14. April 2012.
  4. http://www.dbfz.de/web/das-dbfz/organe-der-gesellschaft/leitung.html am 14. April 2012.
  5. http://www.dbfz.de/web/das-dbfz/organe-der-gesellschaft/aufsichtsrat.html am 14. April 2012
  6. http://www.dbfz.de/web/das-dbfz/organe-der-gesellschaft/forschungsbeirat.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]