Internationale Zeitschrift für Philosophie und Psychosomatik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Internationale Zeitschrift
für Philosophie und Psychosomatik

Beschreibung Wissenschaftliche Fachzeitschrift
Fachgebiet Psychosomatik
Sprache Deutsch
Erscheinungsweise halbjährlich
Herausgeber Joachim Heil, Wolfgang Eirund
Artikelarchiv bisherige Ausgaben
ISSN

Die Internationale Zeitschrift für Philosophie und Psychosomatik (IZPP) ist eine offen zugängliche Online-Zeitschrift. Sie wurde 2009 gegründet und ist die erste open-access-Fachzeitschrift für die Disziplin Psychosomatik.

Inhaltliche Ausrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die in der IZPP publizierten Arbeiten orientieren sich an dem Ziel, das „Leib-Seele-Problem“ als interdisziplinär zu behandelnden Gegenstand im Grenzgebiet zwischen Geistes- und Naturwissenschaften zu bearbeiten. Damit steht sie vor allem solchen Autoren zur Verfügung, deren Beiträge sich mit den theoretischen und ideellen Grundlagen der Psychosomatik und der angewandten Philosophie widmen. Die Zeitschrift versteht sich zudem als Forum zum Austausch von akademisch und praktisch ausgerichteten Autoren und ist dementsprechend interdisziplinär offen angelegt.

Erscheinungsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die IZPP erscheint regulär zweimal im Jahr, wobei in jeder Ausgabe neben Arbeiten zu einem Themenschwerpunkt auch allgemeine Beiträge aus den Grenzgebieten von Philosophie, Psychosomatik und Psychotherapie veröffentlicht werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]