Irene Koss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Irene Koss (* 3. August 1928 in Hamburg; † 1. Mai 1996 in München) war Schauspielerin und die erste Fernsehansagerin der Bundesrepublik.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koss war die Tochter eines Hamburger Zigarrenhändlers. Nach Ballettunterricht und einer Schauspielausbildung gab Irene Koss zusammen mit Hardy Krüger 1946 ihr Debüt in dem Lustspiel Der zerbrochne Krug an der Landesbühne Hannover. Später war sie an den Hamburger Kammerspielen engagiert. Unter anderem spielte sie zusammen mit Lil Dagover.

Ihre erste Fernsehansage absolvierte sie am 25. September 1952 im Rahmen der ersten Versuchssendungen des NWDR. Als am 25. Dezember 1952 die Ausstrahlung des regulären Programms begann, führte sie ebenfalls durch das Programm. Anfangs bekam sie pro Ansagetag einen Lohn von 20 DM, später war sie bis 1962 beim NDR angestellt und leitete zugleich als Autorin und Moderatorin die Fernseh-Kinderstunde. Daneben war sie für diverse Schallplattenproduktionen als Sprecherin tätig und schrieb Kinderbücher wie Schnurzelpurz (1959). 1961 und 1962 erhielt sie den Silbernen BRAVO Otto der Jugendzeitschrift BRAVO.

Irene Koss war seit 1962 mit dem Sportreporter und Regisseur Sammy Drechsel verheiratet und lebte nach ihrer Heirat in München. Sie und ihr Ehemann hatten zwei gemeinsame Töchter. [1] Nach Drechsels Tod im Jahr 1986 arbeitete sie hinter den Kulissen der von ihm gegründeten Lach- und Schießgesellschaft und baute das Archiv des Kabaretts auf.

Sie starb am 1. Mai 1996 an den Folgen einer Krebserkrankung.[2] Das Gemeinschaftsgrab des Ehepaares befindet sich auf dem Münchner Nordfriedhof (Grab Mauer rechts Nr. 244).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Margret Baumann: Das Lächeln der Nation – Irene Koss, die erste Fernsehansagerin. In: Das Archiv 58 (2010), 2.
  • Rolf Potthoff: Wer war's? Irene Koss; in: Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 1. März 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geburten - Irene Koss Spiegel, 25. September 1963.
  2. Vor 80 Jahren: Erste TV-Ansagerin wird geboren beim WDR, 3. August 2008.