Islas Coronado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Inselgruppe im Pazifik. Für die gleichnamige Insel im Golf von Kalifornien siehe Isla Coronado.

f

Islas Coronado
Blick von Coronado Sur auf die anderen Coronados
Blick von Coronado Sur auf die anderen Coronados
Gewässer Pazifischer Ozean
Geographische Lage 32° 26′ N, 117° 16′ WKoordinaten: 32° 26′ N, 117° 16′ W
Islas Coronado (Mexiko)
Islas Coronado
Anzahl der Inseln 4
Hauptinsel Coronado Sur
Gesamte Landfläche 2,52 km²
Einwohner (unbewohnt)
Topographische Karte
Topographische Karte

Die Islas Coronado bilden eine unbewohnte Inselgruppe vor der Küste des mexikanischen Bundesstaates Baja California, unweit der Stadt Tijuana.

Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Insel Fläche
(ha)
Länge
m
Breite
m
Höhe
m
Koordinaten
Coronado Norte 48 1510 400 153 !532.4397225382.702778532° 26′ 23,0″ N, 117° 17′ 50,0″ W
Pilon de Azucar 7 340 120 33 !532.4244445382.736944532° 25′ 28,0″ N, 117° 15′ 47,0″ W
Coronado Centro 14 660 410 32 !532.4172225382.740278532° 25′ 02,0″ N, 117° 15′ 35,0″ W
Coronado Sur 183 3580 610 220 !532.4052785382.754722532° 24′ 19,0″ N, 117° 14′ 43,0″ W
Islas Coronado 252   220

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 1542 benannte Juan Rodríguez Cabrillo die Inseln Islas Desiertas (dt. „verlassene Inseln“). 1602 änderte Sebastián Vizcaíno den Namen der Insel um in Cuatro Coronados.

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf den Inseln Coronado Norte und Coronado Sur wachsen Dahlien, verschiedene Arten von Kakteen, Gurken und Hauswurz. Außerdem leben auf den Inseln kleine Kolonien von Seemöwen, Pelikanen und Enten. Auch einige seltene Reptilien und Amphibien sind hier beheimatet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Islas Coronado – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien