Ivy Pochoda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ivy Pochoda Squashspieler
Ivy Pochoda
Ivy Pochoda 2010
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 22. Januar 1977
1. Profisaison: 1999
Rücktritt: 2006
Spielhand: Links
Erfolge
Beste Platzierung: 38 (März 2000)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der PSA und Squashinfo (siehe Weblinks)

Ivy Pochoda (* 22. Januar 1977 in Philadelphia) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin und war professionelle Squashspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pochoda wuchs in Brooklyn auf und studierte an der Harvard University, wo sie MA-Abschlüsse in klassischer griechischer, englischer und amerikanischer Literatur absolvierte. Ebenfalls erhielt sie einen MFA für Kreatives Schreiben am Bennington College in Bennington (Vermont).[1] Nach ihrer Squashkarriere wurde 2009 ihr erster Roman veröffentlicht. Für ihre schriftstellerische Tätigkeit erhielt sie mehrere Auszeichnungen.[1]

Sie ist verheiratet mit dem Filmemacher und Drehbuchautor Justin Nowell und lebt in Los Angeles.[1]

Squashkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pochoda spielte von 1999 bis 2006 auf der WSA World Tour und erreichte ihre höchste Position in der Weltrangliste mit Platz 38 im März 2000. Mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft nahm sie 1998, 2000 und 2006 an Weltmeisterschaften teil. 2001, 2002 und 2008 erreichte sie jeweils das Halbfinale der nationalen Meisterschaften. Für Harvard trat sie außerdem im College Squash an und gewann im Hochschulsport mehrere Titel.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Übersetzungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Zwischen Wüsten-Hühnerfarm und Slums. In: Tages-Anzeiger. ISSN 1422-9994 (tagesanzeiger.ch [abgerufen am 4. August 2020]).