Ixopo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ixopo
Ixopo (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 30° 9′ S, 30° 3′ OKoordinaten: 30° 9′ S, 30° 3′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

KwaZulu-Natal
Distrikt Harry Gwala
Gemeinde Ubuhlebezwe
Höhe 900 m
Einwohner 12.461 (2011)
NG G11 Nr. 55 der South African Class NG G11 2-6-0+0-6-2 mit einem gemischten Güter- und Personenzug bei Ixopo, KwaZulu-Natal.
NG G11 Nr. 55 der South African Class NG G11 2-6-0+0-6-2 mit einem gemischten Güter- und Personenzug bei Ixopo, KwaZulu-Natal.

Ixopo ist eine Stadt in der Gemeinde Ubuhlebezwe in Südafrika und Sitz der Gemeindeverwaltung. Sie liegt in 900 Metern Höhe am Ufer des Mkhomazi River. 2011 hatte sie 12.461 Einwohner.[1] Die nächstgelegenen Städte sind Scottburgh (96 Kilometer entfernt) und Pietermaritzburg (86 Kilometer entfernt). Gegründet wurde die Stadt 1978 als Stuartstown, benannt nach J. Stuart, einem bekannten Magistrat.

Der heutige Name Ixopo entstand aus dem isiZulu-Wort eXopo. Dieses beschreibt das schmatzende Geräusch, welches Kühe, die abends durch den Fluss getrieben werden, mit ihren Hufen im Schlamm erzeugen.[2]

Bekannt wurde die Stadt durch das Buch Cry the Beloved Country (deutscher Titel: Denn sie sollen getröstet werden) des Schriftstellers Alan Stewart Paton. In diesem Buch ist auch die Schmalspurbahn Umzinto–Donnybrook erwähnt, welche von Umzinto über Ixopo nach Donnybrook verläuft. Es wird die Aussicht vom Bahnhof Carisbrooke an der Stichbahn nach Madonela beschrieben, die von der Patons Country Narrow Gauge Railway als Museumsbahn betrieben wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 17. November 2013
  2. Namensbedeutung Gemeinden Südafrika