Jörg Austen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jörg Austen bei einer Diskussionsrunde von Porschebegeisterten, September 2013

Jörg Austen (* 28. September 1934; † 16. August 2015 in Weissach[1]) war ein deutscher Ingenieur und Sachbuchautor.

Austen war Dipl.-Ing. (FH)[2] und arbeitete in der Getriebeentwicklung und später in der technischen Dokumentation bei Porsche.[3]

Ab 1975 bis zu seinem Renteneintritt kümmerte Austen sich im Bereich Porsche-Kundendienst um Schulungen, Fehlersuche und Literatur. Seitdem arbeitete er als Fahrinstruktor und Betreuer ausländischer Gäste für Porsche. Er schrieb einige Bücher zum Porsche 924, Porsche 944, Porsche 968 und Porsche 928 sowie zum Porsche 911.[4] Austen lebte in Weissach.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Traueranzeige
  2. [1]@1@2Vorlage:Toter Link/www.buch-arsenal.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Details zum beruflichen Werdegang auf der Homepage des Verlages
  4. worldcat.org: Porsche 928 : die technische Dokumentation des Transaxle-Achtzylinders, abgerufen am 31. Mai 2013
  5. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stuttgarter-zeitung.de