Jüdischer Friedhof (Lengerich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der jüdische Friedhof in Lengerich
Der jüdische Friedhof in Lengerich

Der Jüdische Friedhof Lengerich ist ein geschütztes Baudenkmal in der Stadt Lengerich in der Region Tecklenburger Land (Kreis Steinfurt) im nördlichen Teil von Nordrhein-Westfalen. Der Friedhof, der sich im Wald am Ende des Finkenweges befindet, wurde von 1750 bis 1936 belegt. Seit 1994 ist er als Baudenkmal eingetragen. Es sind 103 Grabsteine erhalten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Norbert Ortgies, Ursula Wilm-Chemnitz: Tage im Tunnel. Das KZ-Außenlager A1 Lengerich. 1944-1945. In: Books on Demand. Osnabrück-Tecklenburg 2001, ISBN 3-8311-2413-2, S. 33-34.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jüdischer Friedhof (Lengerich) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 11′ 26″ N, 7° 51′ 49″ O