Jabber Instant Messenger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jabber Instant Messenger
Jabber logo.svg
Aktuelle Version 3.2
Betriebssystem Linux, Microsoft Windows 95/98/NT/ME/2000/XP/2003
Kategorie Instant Messaging
Lizenz Freeware
deutschsprachig nein
www.jabber.org

Der Jabber Instant Messenger (Jabber englisch [ˈdʒæbə(ɹ)]: „(daher-)plappern“) war der erste Instant-Messaging-Client für das Protokoll XMPP. Der Messenger selbst wird schon seit einigen Jahren nicht mehr angeboten. Jabber fungiert gegenwärtig noch als XMPP-Service und wichtiger Knoten im XMPP-Netzwerk, verweist bei den verfügbaren Clients jedoch auf alternative Programme.

Funktionsumfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Jabber Instant Messenger verfügte über ähnliche Funktionen wie der Instant Messenger ICQ. Der Service bot dem Nutzer neben Chatgesprächen zu zweit auch die Kommunikation mit mehreren Teilnehmern an.

Eine weitere Funktion des Jabber Instant Messenger war die Möglichkeit des direkten Dateiaustauschs mit Gesprächspartnern.

Eine Besonderheit des Messengers für den Nutzer war die Möglichkeit, über das erstmals von Jabber implementierte Extensible Messaging and Presence Protocol (XMPP) auch Kontakt zu Nutzern der Messenger ICQ, Windows Live Messenger und Yahoo Messenger herzustellen.

In der Kontakteverwaltung konnte der Nutzer Kontaktlisten anderer Messenger-Programme importieren und Kontakte in Gruppen organisieren. Die Software ermöglichte es, einzelne Gesprächspartner zu blockieren.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]