Jade Jagger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jade Sheena Jezebel Jagger (* 21. Oktober 1971 in Paris, Frankreich) ist Model, Modedesignerin und Schmuckdesignerin. Die Tochter von Mick Jagger und Bianca Pérez-Mora Macías hat zwei Töchter aus ihrer Beziehung mit Piers Jackson, Assisi Lola (* 1992) und Amba Isis (* 1996).[1] Sie lebt abwechselnd in London und auf Ibiza.

Jade Jagger ist die Halbschwester von Karis Jagger (* 1970), Elizabeth Scarlett Jagger (* 1984), James Leroy Augustin Jagger (* 1985), Georgia May Ayeesha Jagger (* 1992), Gabriel Luke Beauregard Jagger (* 1997) und Lucas Maurice Morad (* 1999).

Leben[Bearbeiten]

Ihre frühe Kindheit verbrachte sie im Londoner Stadtteil Chelsea am Cheyne Walk. Nach der Trennung der Eltern übersiedelte sie 1978 mit ihrer Mutter in den New Yorker Stadtteil Manhattan. Aufgrund häufiger Abwesenheit der Mutter verbrachte die kleine Jade sehr viel Zeit in „The Factory“ bei ihrem Babysitter, dem Popart-Künstler Andy Warhol.[2]

Ihre Ausbildungsstationen waren die Spence School in Manhattan und die Mädchenschule St. Mary's in England. Später ging sie an die Elite-Universität Cambridge, wo sie Piers Jackson begegnete, mit dem sie acht Jahre lang eine Beziehung hatte.

2001 spielte sie in der TV-Verfilmung „Being Mick“, in der Mick Jagger über einen Zeitraum von einem Jahr von seinem Leben erzählt und dabei mit der Handkamera Alltagsszenen filmt, sich selbst.

Jade Jagger ist mit dem DJ Adrian Fillary verheiratet.

Beruf & Wirken[Bearbeiten]

Von 2000 bis 2006 entwarf sie für den Londoner Luxus-Schmuck-Hersteller Garrard, der als Juwelier des Königshauses gilt, als Kreativdirektorin Schmuckstücke.

Sie gründete das Unternehmen "JEZEBEL"; mit einem eigenen Club- und Lifestylekonzept aus Luxus- und Hippie-Elementen mischt sie bei Events Mode, Musik und Lifestyle. Ihr Stil wird von Kritikern weltweit bejubelt.

Unter dem Label "Jagger Dagger" hat sie einen Eispickel kreiert. Der Griff besteht aus 18-karätigem Gold, ist besetzt mit 12-Karat-Brillanten, 42 hellen Saphiren und in der Mitte mit einem blauen quadratischen Lapislazuli versehen. Die Klinge, die mit dem gleichen Baum graviert ist, der sich auch auf der Wodka-Flasche von Belvedere befindet, besteht aus spiegelpoliertem Schmiedeeisen. Das Zielpublikum für diesen extravaganten Luxusartikel sollen die Gäste exklusiver Nachtclubs sein.

Mit dem französischen Designer Philippe Starck und dem Grundstücksentwickler John Hitchcox gründete sie 2006 "Jade Jagger für YOO". Das Label YOO ist weltweit bekannt für exklusive, spektakuläre Wohngestaltung und Vermarktung von Grundstücken. Mit Jagger an Bord wurden die Stile Aristo, Boho, Techno und Studio kreiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Partying is in the genes! Mick Jagger's granddaughter Amba Jackson, 16, joins social scene in a very daring neckline, Daily Mail, 3. Februar 2012
  2. Mark Francis, Margery King: The Warhol Look. Glamour Style Fashion. Verlag Schirmer Mosel, München u.a. 1997, ISBN 3-88814-878-2

Quellen[Bearbeiten]

  • Bill Wyman's Rolling Stones Story. Verlag Dorling Kindersley, Starnberg 2002, ISBN 3-8310-0391-2.

Weblinks[Bearbeiten]