Jakob Gillig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stillleben mit Fischen und Netz, 1684

Jakob Gillig (* 1636 in Utrecht; † um 1688 ebenda) war ein niederländischer Maler vorwiegend von Fischstillleben, sowie Kaufmann und Gefängniswächter.

Gillig wurde mit seinen Stillleben bekannt, mit denen er meist Fluss- und Seefische thematisierte. Später verlegte er sich mit ebenbürtiger Virtuosität auch auf Porträts.

Im Alter von etwa 50 Jahren starb Jakob Gillig 1688.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Flussfische (1668, Stillleben)
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.