James Butcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

James Butcher (* in Queen Anne’s County in Maryland; † 12. Januar 1824)[1] war ein US-amerikanischer Politiker. Er war vom 6. Mai 1809 bis zum 9. Juni 1809 kommissarischer Gouverneur des Bundesstaates Maryland.[2][3]

Vorher war er vom 8. November 1808 bis zum 6. Mai 1809 ein Mitglied des Councils des Gouverneurs Robert Wright. Er wurde von dem Senat von Maryland für diese Stellung nominiert und mit 52 Stimmen gewählt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Political Graveyard: Index to Politicians: Busha to Butland
  2. HistoryBuff.com -- State Facts - Maryland
  3. Governor of Maryland
  4. m3186-0464.pdf (PDF-Datei, 274 KB, englisch, amtlich) Abstimmung und Verlauf der Wahl für das Council des Gouverneurs, November 1808