James S. A. Corey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ty Franck (links) und D. Abraham, San Francisco 2014

James S. A. Corey ist das gemeinsame Pseudonym der Science-Fiction-Schriftsteller Daniel James Abraham und Ty Corey Franck. Der Vor- und Nachname kommen von Abrahams bzw. Francks zweiten Vornamen, und S. A. sind die Initialen von Abrahams Tochter.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter diesem Namen veröffentlichten sie Leviathan Wakes, den ersten Roman der sogenannten „The Expanse“-Reihe, worauf auch eine Fernsehserie The Expanse mit bisher (2018) drei Staffeln basiert. Leviathan Wakes war für den Hugo Award for Best Novel 2012[1] und den Locus Award for Best Science Fiction Novel 2012 nominiert[2]. Die Autoren veröffentlichen jedes Jahr einen weiteren Roman aus der Serie. Der dritte Roman Abaddon’s Gate wurde mit dem Locus Award for Best Science Fiction Novel 2014 ausgezeichnet.[3] Orbit Books hat Corey für insgesamt neun Bände der Expanse-Reihe verpflichtet.[4]

  • Leviathan Wakes, 2011
Leviathan erwacht, 2012, ISBN 978-3-453-52931-1
  • Caliban’s War, 2012
Calibans Krieg, 2013, ISBN 978-3-453-52929-8
  • Abaddon’s Gate, 2013
Abaddons Tor, 2014, ISBN 978-3-453-52930-4
  • Cibola Burn, 2014
Cibola brennt, 2015, ISBN 978-3-453-31654-6
  • Nemesis Games, 2015
Nemesis-Spiele, 2016, ISBN 978-3-453-31656-0
  • Babylon’s Ashes, 2016
Babylons Asche, 2017, ISBN 978-3-453-31655-3
Persepolis erhebt sich, 2019, ISBN 978-3-453-31942-4

Ähnlich wie andere Autoren in den letzten Jahren veröffentlichten sie zwischen den Romanen kürzere Werke in der Serie, die alle im Expanse-Universum spielen:

  • The Butcher of Anderson Station, Oktober 2011 als E-Book
Der Schlächter der Anderson-Station, 2017, E-Book. ISBN 978-3-641-22358-8
  • Gods of Risk, September 2012 als E-Book.[5]
Der Gott des Risikos, 2017, E-Book. ISBN 978-3-641-22359-5
  • Drive, November 2012 als Teil der Edge of Infinity-Trilogie[6]
  • The Churn, 29. April 2014[7]
Der Mahlstrom, 2017, E-Book. ISBN 978-3-641-22360-1
  • The Vital Abyss, 15. Oktober 2015[8]
  • Strange Dogs, 18. Juli 2017.[9]

Nicht im Expanse-Universum spielen der Star-Wars-Roman Honor Among Thieves (Random House im Jahr 2014) und die Kurzgeschichte A Man Without Honor, erschienen in der Old Mars-Anthologie von George R.R. Martin.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sfadb: Hugo Awards 2012. science fiction awards database, abgerufen am 5. September 2015.
  2. sfadb: Locus Awards 2012. science fiction awards database, abgerufen am 5. September 2015.
  3. sfadb: Locus Awards 2014. science fiction awards database, abgerufen am 5. September 2015.
  4. CIBOLA BURN is available now and a big announcement! Orbit Books, 17. Juni 2014, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).
  5. New Expanse Novella by James S.A. Corey, Gods of Risk to be published on 15th September (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive)
  6. Edge Of Infinity. Goodreads.com, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).
  7. The Churn: An Expanse Novella. Hachette Book Group, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).
  8. The Vital Abyss: An Expanse Novella. Hachette Book Group, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).
  9. Strange Dogs: An Expanse Novella. Hachette Book Group, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).
  10. George R.R. Martin: Old Mars. georgerrmartin.com, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).