James S. A. Corey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
T. Franck (links) und D. Abraham, San Francisco 2014

James S. A. Corey ist das gemeinsame Pseudonym der Science-Fiction-Schriftsteller Daniel James Abraham und Ty Corey Franck. Der Vor- und Nachname kommen von Abrahams bzw. Francks zweiten Vornamen, und S. A. sind die Initialen von Abrahams Tochter.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter diesem Namen veröffentlichten sie Leviathan Wakes, den ersten Roman der sogenannten „The Expanse“-Reihe, worauf auch eine Fernsehserie The Expanse mit bisher (2017) zwei Staffeln basiert. Leviathan Wakes war für den Hugo Award for Best Novel 2012[1] und den Locus Award for Best Science Fiction Novel 2012 nominiert[2]. Die Autoren veröffentlichen jedes Jahr einen weiteren Roman aus der Serie. Der dritte Roman Abaddon’s Gate wurde mit dem Locus Award for Best Science Fiction Novel 2014 ausgezeichnet.[3] Orbit Books hat Corey für insgesamt neun Bände der Expanse-Reihe verpflichtet.[4]

  • Leviathan Wakes, 2011
Leviathan erwacht, 2012, ISBN 978-3-453-52931-1
  • Caliban’s War, 2012
Calibans Krieg, 2013, ISBN 978-3-453-52929-8
  • Abaddon’s Gate, 2013
Abaddons Tor, 2014, ISBN 978-3-453-52930-4
  • Cibola Burn, 2014
Cibola brennt, 2015, ISBN 978-3-453-31654-6
  • Nemesis Games, 2015
Nemesis-Spiele, 2016, ISBN 978-3-453-31656-0
  • Babylon’s Ashes, 2016
Babylons Asche, 2017, ISBN 978-3-453-31655-3

Ähnlich wie andere Autoren in den letzten Jahren veröffentlichten sie zwischen den Romanen kürzere Werke in der Serie, die alle im Expanse-Universum spielen:

  • The Butcher of Anderson Station, Oktober 2011 als E-Book
Der Schlächter der Anderson-Station, 2017, E-Book. ISBN 978-3-641-22358-8
  • Gods of Risk, September 2012 als E-Book.[5]
Der Gott des Risikos, 2017, E-Book. ISBN 978-3-641-22359-5
  • Drive, November 2012 als Teil der Edge of Infinity-Trilogie[6]
  • The Churn, 29. April 2014[7]
  • The Vital Abyss, 15. Oktober 2015[8]
Der Mahlstrom, 2017, E-Book. ISBN 978-3-641-22360-1
  • Strange Dogs, 18. Juli 2017.[9]

Nicht im Expanse-Universum spielen der Star-Wars-Roman Honor Among Thieves (Random House im Jahr 2014) und die Kurzgeschichte A Man Without Honor, erschienen in der Old Mars-Anthologie von George R.R. Martin.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sfadb: Hugo Awards 2012. In: www.sfadb.com. Abgerufen am 5. September 2015.
  2. sfadb: Locus Awards 2012. In: www.sfadb.com. Abgerufen am 5. September 2015.
  3. sfadb: Locus Awards 2014. In: www.sfadb.com. Abgerufen am 5. September 2015.
  4. CIBOLA BURN is available now and a big announcement!.
  5. New Expanse Novella by James S.A. Corey, Gods of Risk to be published on 15th September.
  6. Goodreads.com – Edge Of Infinity.
  7. “The Churn”: An Expanse Novella by James S.A. Corey. 2. Mai 2014. Abgerufen am 2. Mai 2014.
  8. The Vital Abyss: An Expanse Novella. In: Hachette Book Group. Abgerufen am 6. Dezember 2017 (englisch).
  9. Strange Dogs: An Expanse Novella. In: Hachette Book Group. Abgerufen am 6. Dezember 2017 (englisch).
  10. Georgerrmartin.com – Old Mars.