Jan-Philipp Sendker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biographie fehlt weitgehend
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Jan-Philipp Sendker (* 1960 in Hamburg) ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Sendker war von 1990 bis 1995 Amerika- und von 1995 bis 1999 Asienkorrespondent des Stern. Nach einem weiteren Amerikaaufenthalt kehrte er nach Deutschland zurück. Er lebt als freier Autor mit seiner Familie in Potsdam.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Birgit Koß: Verschwunden in China[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kritik zu Das Flüstern der Schatten auf Deutschlandradio Kultur, 4. September 2007, abgerufen am 12. April 2014