Japanische Teichrose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Japanische Teichrose
Nuphar subintegerrimum1.jpg

Japanische Teichrose (Nuphar japonica)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Ordnung: Seerosenartige (Nymphaeales)
Familie: Seerosengewächse (Nymphaeaceae)
Unterfamilie: Nupharoideae
Gattung: Teichrosen (Nuphar)
Art: Japanische Teichrose
Wissenschaftlicher Name
Nuphar japonica
DC.

Die Japanische Teichrose (Nuphar japonica) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Seerosengewächse (Nymphaeaceae). In Japan ist sie als Kōhone bzw. Kawahone (河骨, 川骨) bekannt.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Japanische Teichrose ist eine ausdauernde Wasserpflanze mit einem Rhizom, die in Wassertiefen von 50 bis 80 Zentimeter wächst. Die Schwimmblattspreite ist mehr als 2,5 mal so lang wie breit, schmal eiförmig bis länglich und misst 20 bis 40 × 5 bis 12 Zentimeter. Die Blüten haben einen Durchmesser von 4 bis 8 Zentimeter. Die Nektarblätter sind ungefähr 8 Millimeter lang. Die Narbenscheibe ist etwa 11-strahlig.

Blütezeit ist von Juli bis August.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Japanische Teichrose kommt in Japan in Seen, Teichen und Flachwasserbereichen von Flüssen vor.

Nutzung[Bearbeiten]

Die Japanische Teichrose wird zerstreut als Zierpflanze in Gartenteichen genutzt.

Belege[Bearbeiten]

  • Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks[Bearbeiten]