Jausa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jausa
Яуза
Jausa in Moskau

Jausa in Moskau

Daten
Gewässerkennzahl RU09010101712110000023892
Lage Moskau, Oblast Moskau (Russland)
Flusssystem Wolga
Abfluss über Moskwa → Oka → Wolga → Kaspisches Meer
Quelle im Nationalpark Lossiny Ostrow
55° 52′ 48″ N, 37° 54′ 14″ O
Mündung im Moskauer Stadtzentrum in die MoskwaKoordinaten: 55° 44′ 50″ N, 37° 38′ 25″ O
55° 44′ 50″ N, 37° 38′ 25″ O

Länge 48 km[1][2]
Einzugsgebiet 452 km²[1][2]

Die Jausa (russisch Яуза) ist ein linker Nebenfluss der Moskwa und nach dieser mit etwa 48 Kilometern Länge der zweitlängste Fluss der Stadt Moskau.

Sie entspringt in den Mooren vor der Nordost-Grenze der Stadt und mündet in die Moskwa im historischen Stadtzentrum an der Kotelnitscheskaja Nabereschnaja. Der Abfluss an der Mündung beträgt 6 m³/s. Es existieren 24 Brücken über die Jausa, darunter zwei U-Bahn-Brücken sowie das denkmalgeschützte Aquädukt in Rostokino und eine Schleuse. Innerhalb Moskaus ist die Jausa von der Mündung bis zur Glebowski-Brücke auf einer Länge von annähernd zehn Kilometern für kleinere Schiffe befahrbar.

Am Jausa-Ufer befinden sich die Gebäude der Staatlichen Technischen Universität Moskau.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jausa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Artikel Jausa in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D128640~2a%3D~2b%3DJausa
  2. a b Jausa im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)