Jayden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jayden ist ein beliebter amerikanischer Unisex-Vorname, 2007 war er an Platz 18 der beliebtesten Namen in Amerika.[1][2] Jayden ist eine Variation von Jadon .

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jaden, Jadon, Jadyn, Jaedon, Jaida, Jaiden, Jaidin, Jaidon, Jay, Jaydon.

Bedeutung und Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jayden stammt aus dem hebräischen yadown, was so viel heißt wie ‚dankbar‘.[3] Jayden heißt demnach „Der Dankbare“. Jadon wird im Alten Testament erwähnt, wo er unter der Führung des Propheten Nehemiah half den Tempel in Jerusalem wieder aufzubauen: „Neben ihnen bauten Melatja von Gibeon und Jadon von Meronoth, die Männer von Gibeon und von Mizpa, am Stuhl des Landpflegers diesseit des Wassers.“ (Nehemiah 3:7)[4].

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Erwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jayden als Name, der dem Androiden Data gegeben wurde in Thine Own Self, einer Episode von Star Trek: The Next Generation (1994)
  • Lady Jayden, eine Luanische Prinzessin in Dominic Deegan: Oracle For Hire, eines täglichen Web Comics von Michael „Mookie“ Terracciano (Start 2002)
  • Jayden’s Rescue, eine Fantasy-Erzählung für Kinder[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Social Security Administration - Popular Baby Names
  2. Gothamist: In Baby Name Popularity, “Jayden” Nears Top of Chart!
  3. Strong’s Hebrew dictionary
  4. Luther Bibel Nehemia 3
  5. Jayden’s Rescue, Vladimir Tumanov. ISBN 0-439-98864-0 (Online)