Jayden Jaymes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jayden Jaymes (2009)
Jayden Jaymes (2007)

Jayden Jaymes, häufiger Jayden James, (* 13. Februar 1986 als Michele Lee Mayo in Upland, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin und Model. Des Weiteren hatte sie einige Auftritte in Mainstream-Filmen.

Leben & Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2006 gab sie ihr Debüt in der Pornobranche. Seitdem wurde sie zu einem der bekanntesten Gesichter in der Industrie. Insbesondere auf den Internetseiten Brazzers, Bangbros, Twistys, Realitykings und Hustler ist sie häufig vertreten. Sie war dreimal bei den AVN Awards nominiert und gewann 2014 den Fan Award für Best Body.

Sie hatte auch kleine Rollen in Mainstreamfilmen, wie beispielsweise in Bucky Larson: Born to be a Star und in The Frankenstein Brothers und Diary of Death. Daneben war sie in der MTV-Serie True Life vertreten, die über Personen der Pornobranche berichtet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Internet Adult Film Database hat Jayden Jaymes bisher in 422 Filmen mitgespielt. (Stand: Mai 2015)

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: AVN Award – Nominierung in der Kategorie Best New Starlet
  • 2009: The Hottest Girl in Porn (Online-Wahl, geteilt mit Shawna Lenee)[1]
  • 2009: NightMoves Award – Preis in der Kategorie Best New Starlet – Fan Choice
  • 2010: AVN Award – Nominierung in der Kategorie Best New Web Starlet – www.JaydenJaymesXXX.com
  • 2010: AVN Award – Preis in der Kategorie Best Group Sex Scene – 2040
  • 2010: AVN Award – Nominierung in der Kategorie Best Tease Performance – Curvy Girls 4
  • 2010: AVN Award – Nominierung in der Kategorie Best All Girl Three-Way Sex Scene – Sweet Cheeks 11
  • 2014: AVN Award – Preis in der Kategorie Fan Award: Best Body
  • 2015: AVN Award – Preis in der Kategorie Fan Award: Best Boobs

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jayden Jaymes – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Hottest Girl in Porn Winners Announced (Memento des Originals vom 18. Oktober 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.xbiz.com auf XBIZ.com, 10. März 2009, abgerufen 18. Oktober 2016