Jaden Bojsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jaden Nicolas Bojsen (* 1. August 2000 auf Sylt) ist ein deutscher Schauspieler, DJ und Sänger.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bojsen ist der Sohn des Kochs Brian Bojsen, der seit 2016 regelmäßig in ZDF-Kochsendungen zu sehen ist. Er hat eine jüngere Schwester.

Bojsen trat zwischen 2010 und 2012 als junger Tarzan in dem Musical Tarzan auf. Im Jahre 2014 war er im Trailer des Musicals Das Wunder von Bern zu sehen. 2014 spielte er in der Kinderserie Die Pfefferkörner mit.[1]

Von 2015 bis 2017 war er Mitglied in der US-amerikanischen Boyband New District.[2]

Seit 2017 ist er als Solokünstler und DJ aktiv. 2018 trat er als DJ auf dem Ultra Music Festival in Miami auf.[3][4]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010–2012: Musical Tarzan (als junger Tarzan)
  • 2014: Musical Das Wunder von Bern (nur Trailer)
  • 2015–2017: Mitglied der Boyband New District von Jay Khan (mit Sean Cavaliere, Dylan Rey, Julian Martel, Devin Dressman, früher mit Felix Biernat)
  • 9. Oktober 2017: Solosingle Better than Me veröffentlicht auf GC-Records.
  • 4. November 2017: Solosingle Every Breath You Take als Remix[5]
  • 31. August 2018: Solosingle The Weekend
  • 26. April 2019: Fall For Love (mit Jake Reese)
  • 21. Februar 2020: Taking Shape (mit Willemijn May)

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die siebte Generation der Pfefferkörner auf NDR.de
  2. Jaden Bojsen: Fünf Dinge, die ihr über den Sänger & Teenie-Schwarm wissen solltet. Abgerufen am 12. Dezember 2020 (deutsch).
  3. „Pfefferkorn“ Jaden Bojsen macht DJ-Karriere in Amerika – Aus der Milchstraße in den Musik-Olymp. In: bild.de. (bild.de [abgerufen am 5. Juni 2018]).
  4. Ultra Musicfestival 2018 Miami Jaden Bojsen – Sascha Gerecht. In: Sascha Gerecht. 9. April 2018 (saschagerecht.com [abgerufen am 5. Juni 2018]).
  5. Every Breath You Take. Abgerufen am 5. Juni 2018.