Jean Bourdichon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Bourdichon (* 1457 in Tours; † 1521 ebenda) war ein französischer Maler und Illuminator von Handschriften.

Leben[Bearbeiten]

Bourdichon war Hofmaler dreier Souveräne - die französischen Könige Ludwig XI., Karl VIII. und Ludwig XII., doch blieben nur wenige dieser Werke erhalten. Berühmt wurde Bourdichon mit seinem Stundenbuch für Anne de Bretagne - eine Handschrift, die er in einem an Jean Fouquet erinnernden Stil ausmalte. Bourdichon war einer der bedeutendsten Künstler der französischen Frührenaissance und leitete die Schule von Tours. Seine Bedeutung lag jedoch mehr in seiner technischen Fähigkeit als in der eigenen Kreativität.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]