Jezerní slať

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jezerní slať
Jezerní slať (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 49° 2′ 16″ N, 13° 33′ 58″ O
Lage: Südböhmen, Tschechien
Besonderheit: Regenmoor
Nächste Stadt: Prachatice
Fläche: 120 ha
Gründung: 1933
Blick über das Moor
Blick über das Moor
Aussichtsturm am Rand des Moors
Aussichtsturm am Rand des Moors
i3i6

Jezerní slať, (deutsch Seefilz) ist ein Hochmoor an der Wasserscheide von Moldau und Otava im tschechischen Böhmerwald.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jezerní slať liegt zwischen den Ortschaften Kvilda (deutsch Außergefild) und Horská Kvilda (deutsch Innergefild) auf 1050 bis 1080 m Höhe inmitten der Zone I des Nationalpark Šumava. Die Fläche des Moors umfasst 156 ha,[1] davon stehen seit 1973 103,5 ha unter Naturschutz.[2] Das Moor liegt an der Wasserscheide von Otava und Moldau. Der Untergrund wird von einem See gebildet, auf dessen Oberfläche eine Torfschicht liegt, deren Dicke von einem bis hin zu sieben Metern reicht.[2]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jezerní slať ist einer der kältesten Orte des Böhmerwaldes. Die Temperatur erreicht im Jahresmittel lediglich 3,5 °C, 1987 wurde ein Wert von –41,6 °C gemessen. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt zwischen 1200 und 1300 mm.[2]

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedingt durch das Klima und die Geologie des Gebiets dominieren im Moor in erster Linie Pflanzenarten, die in der Tundra bzw. in Hochmooren heimisch sind. So sind die vorherrschenden Baumarten die Zwergbirke und die Bergkiefer. Auch Scheidiges Wollgras, Schlamm-Segge und Moorbeere sind hier heimisch. An seltenen Tierarten sind unter anderem Waldbirkenmaus und Alpenspitzmaus vertreten.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1933 wurde eine Zone von 34 ha unter Naturschutz gestellt. Diese wurde 1973 auf 103,5 ha erweitert, zudem wurden ein zweistöckiger Aussichtsturm und ein 600 m langer Holzsteg mit Lehrpfad angelegt, von denen aus das Moor besichtigt werden kann. Lediglich im Winter ist die Besichtigung des Naturschutzgebietes nicht möglich.[2]

Verweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jezerní slať – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Melanie A. Vile et al. Historical Rates of Atmospheric Pb Deposition Using 210Pb Dated Peat Cores: Corroboration, Computation And Interpretation. In: Jiří V. Černý. Biochemical Monitoring In Small Catchments Springer, 1995. ISBN 0-7923-3383-7, S. 91
  2. a b c d Böhmerwald Grenzenlos. Bayerischer Wald – Šumava – Mühlviertel. Starý most s.r.o., 2007 (2. Auflage). ISBN 3-937067-58-2, S. 69
  3. Jezerní slať www.jiznicechy.org. Abgerufen am 19. August 2009