Jian’ou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kreisebene der bezirksfreien Stadt Nanping

Jian’ou (chinesisch 建甌市 / 建瓯市, Pinyin Jiàn’ōu shì) ist eine kreisfreie Stadt im Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Nanping in der chinesischen Provinz Fujian. Jian’ou ist mit Fuzhou eine der beiden Städte, aus deren Anfangssilben sich der Name der Provinz Fujian zusammensetzt.

  • Fläche: 4.233 km²
  • Einwohner: ca. 500.000
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
insbesondere wäre es wertvoll, einen Zeitpunkt zu kennen, für den das BIP gilt
  • Bruttoinlandsprodukt pro Kopf: 7.222 Renminbi

Die Stadt ist Sitz der Apostolischen Präfektur Jian’ou.

Ethnische Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus im Jahr 2000 wurden 478.651 Einwohner gezählt.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 475.429 99,33 %
She 2.423 0,51 %
Miao 469 0,1 %
Mongolen 73 0,02 %
Hui 60 0,01 %
Sonstige 197 0,03 %

Koordinaten: 27° 2′ 3″ N, 118° 19′ 24″ O