Jiang Luxia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chinesische Personennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Jiang ist hier somit der Familienname, Luxia ist der Vorname.

Jiang Luxia (chinesisch 蒋璐霞, Pinyin Jiǎng Lùxiá; * 25. Dezember 1986) ist eine chinesische Shaolin-Kampfkünstlerin und auf Martial-Arts-Filme spezialisierte Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits mit sechs Jahren begann sie ihr Wushu-Training mit ihrem Onkel. Mit elf Jahren kam sie auf die Shenyang Wushu School und zwei Jahre später setzte sie ihre Kampfkunstausbildung im Shaolin Tempel am Song Shan fort. Später immatrikulierte sie in der Beijing Sports University.[1]

Luxia ist nationale chinesische Meisterin im Shaolin Quan Wushu, Level-A Martial-Arts-Schiedsrichterin, die leitende Trainerin im Selbstverteidigungsprogramm für Frauen bei CCTV und im Vorstand der Wushu Association der Beijing Sports University.[2]

Sie besitzt den Status eines "Wu Ying" Athleten (武英, wǔ yīng = chin.: "kriegerischer Held"). Dieser Titel wird nur Kämpfern verliehen, die sich immer wieder in den drei Spitzenpositionen in nationalen Kämpfen platziert haben.[3] [4]

Ihr Filmdebüt hatte sie 2008 in Kill Fighter als Nie Yiyi eine Kampfsportlehrerin, die wegen Geldmangel bei einem Milliardär als Leibwächterin arbeitet und von diesem für illegale Wetten und Kämpfe missbraucht wird. 2009 spielte sie die Rolle der Tie Ji in True Legend. Es folgten Midnight Taxi und 2010 Bad Blood.

Jiang Luxia nimmt die Vorbereitung auf ihre Rollen sehr ernst. Für die Darstellung ihres Charakters in "Bad Blood" besuchte sie sogar eine Taubstummen-Schule, um sich besser in die Problematik hineinversetzen zu können und kommunizierte auch während des Drehs nonverbal mit dem Team.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Kill Fighter (Zhang wu shuang)
  • 2009: Midnight Taxi
  • 2010: Mit moon
  • 2010: True Legend (Su Qi-er)
  • 2010: Die Vampirjäger (Jiang shi xin zhan shi)
  • 2012: Naked Soldier (Jue se wu qi)
  • 2012: Da Shang Hai
  • 2013: Princess & Seven Gongfu Masters
  • 2013: Ip Man: The Final Fight (Yip Man: Jung gik yat jin)
  • 2014: Once Upon a Time in Shanghai
  • 2014: Sifu vs. Vampire

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Interview mit Jiang Luxia (Memento des Originals vom 7. September 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wu-jing.org (abgerufen am 20. August 2010)
  2. Profil bei Hongkong Cinemagic (abgerufen am 20. August 2010)
  3. Archivlink (Memento des Originals vom 3. April 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/trcc.rp.sg
  4. http://www.wuyi-akademie.com/texte/deutschThe_Muslim_Master_of_the_Old_Empire.pdf