Jiangsu Shagang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 31° 59′ 10″ N, 120° 37′ 16″ O

江蘇沙鋼集團有限公司
englisch Jiangsu Shagang Group Company Limited
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1975
Sitz Zhangjiagang, Jiangsu, China VolksrepublikVolksrepublik China
Leitung Shen Wenrong (Chairman)[1]
Mitarbeiter 30.000[2]
Branche Stahl
Website www.sha-steel.com

Jiangsu Shagang Group (kurz: Shagang Group) ist gemessen an der produzierten Menge der sechstgrößte Stahlerzeuger der Welt und eines der größten in Privatbesitz befindlichen Industrieunternehmen Chinas. 2015 wurden 34,2 Millionen Tonnen Stahl hergestellt (zum Vergleich: ThyssenKrupp 17,3 Mt).[3]

Das Hauptwerk liegt in Zhangjiagang direkt am Ufer des Jangtsekiang, etwa 150 km vor dessen Mündung.[4]

2001 ließ Jiangsu Shagang die stillgelegte Hermannshütte sowie Teile der Westfalenhütte von Dortmund nach China transportieren und dort wiederaufbauen.[5] [6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chairman Speech
  2. Group Brief Information
  3. http://www.worldsteel.org/statistics/top-producers.html
  4. Location
  5. China-Town in Westfalen. In: Der Spiegel. Nr. 15, 2002, S. 106–107 (online).
  6. http://www.dw.com/de/eine-westfalenh%C3%BCtte-f%C3%BCr-china/a-652090