Jijel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
جيجل
Jijel
Jijel (Algerien)
Jijel
Jijel
Koordinaten 36° 49′ N, 5° 46′ O36.8220833333335.7664444444444Koordinaten: 36° 49′ N, 5° 46′ O
Basisdaten
Staat Algerien

Provinz

Jijel
Einwohner 110.000
Blick über die Stadt
Corniche bei Jijel

Jijel (auch: Djidjelli; arabisch ‏جيجل‎ Dschidschal, DMG Ǧīǧal) ist eine Hafenstadt im Nordosten von Algerien mit 148.000 Einwohnern (2007) und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Jijel zählt zu den 20 größten Städten Algeriens.

Geografie[Bearbeiten]

Jijel ist eine Hafenstadt am Mittelmeer. Die Stadt begrenzt den Osten der kleinen Kabylei. Der Taza National Park liegt etwa 30 km entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

In der Antike war Jijel unter dem Namen Igilgili ein karthagisches, später ein römisches Handelszentrum.

1664 versuchten die Franzosen und Malteserritter hier einen Stützpunkt gegen die Berberpiraten zu errichten, wurden aber noch im gleichen Jahr zum Rückzug gezwungen.

1856 wurde die ursprüngliche Stadt bei einem Erdbeben völlig zerstört, und daraufhin neu aufgebaut.

Während des Guerillakrieges der Islamisten in den 1990er Jahren kam es in Jijel zu vielen Anschlägen. In den letzten Jahren hat sich die Stadt jedoch besonders inländischen Touristen geöffnet, die vermehrt ihren Urlaub dort aufgrund der zahlreichen Strände verbringen und die besonders aus den nah gelegenen Städten wie Bejaia (90 km), Setif (135 km) und Constantine (150 km) kommen.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Bekannt ist Jijel aufgrund seiner Korkproduktion, Lederbearbeitung und Stahlherstellung. Zudem werden Zitrusfrüchte und Getreide angebaut. Fischerei hat ebenfalls aufgrund der Nähe zum Mittelmeer einen hohen Stellenwert. Durch den drittgrößten Hafen des Landes und den nahen Flughafen gibt es einen regen internationalen Export dieser Produkte. Der Tourismus hat immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Jijel ist eine moderne Stadt mit breiten, von Bäumen gesäumten Straßen. Neben der Provinzverwaltung befinden sich hier auch eine Universität, ein Krankenhaus, eine Moschee und eine katholische Kirche.

Verkehr[Bearbeiten]

  • l'aéroport international de Jijel - Ferhat Abbas: der Flughafen von Jijel liegt 14 km östlich der Stadt.
  • Hafen: der Hafen in Jijel ist der drittgrößte des Landes.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jijel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien