Johann Georg Macasius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Georg Macasius (* 17. März 1617 in Eger, Böhmen; † 1653 in Zwickau, Sachsen) war ein deutscher Mediziner böhmischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

Macasius begann um 1630 an der Universität Jena Medizin zu studieren. Mit seiner Dissertation De natura et causis externis konnte er bei Johannes Musaeus dieses Studium erfolgreich abschließen. Im Anschluss daran absolvierte er ein zweites Studium bei Balthasar Widmarcter und wurde von diesem auf Grund seiner Disputation De inflammatione 1640 promoviert.

Man betraute ihn 1641 an der Universität Jena mit einem Lehrauftrag, den er zeit seines Lebens innehatte. 1644 war er Doktorvater von Georg Balthasar Metzger.[1]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • De natura et causis externis. 1638 (Dissertation).
  • Disputation de inflammatione. 1640 (Dissertation).
  • mit Johann Nester: Promptuarium materiae medicae, sive apparatus ad praxim medicam libris duobus adornatus. 1654.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag im Theoretical Chemistry Genealogy Project.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Georg Balthasar Metzger. schweinfurtfuehrer.de (ohne Datum).