Johanneskirche (Manfort)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johanneskirche

Die Johanneskirche ist ein evangelisches Gotteshaus im Leverkusener Stadtteil Manfort. Sie ist Sitz der gleichnamigen Gemeinde im Evangelischen Kirchenkreis Leverkusen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kirche wurde in den Jahren 1953—1954 nach Plänen von Otto Bartning errichtet.

Orgel[Bearbeiten]

Im Jahr 1956 baute die Firma Peter aus Köln ihr op. 93, eine zweimanualige Orgel ein, die 2010 durch die Firma Fasen grundlegend umgebaut und erweitert wurde.

Die aktuelle Disposition lautet:

Hauptwerk C–g3
Rohrpommer 16′
Principal 8′
Gemshorn 8'
Gedackt 8'
Octave 4′
Nachthorn 4′
Quinte 22/3
Superoctave 2′
Mixtur 5f.
Trompete 8′
Schwellwerk C–g3
Holzprincipal 8′
Offenflöte 8′
Salicional 8'
Principal 4'
Traversflöte 4′
Flageolet 2′
Sesquialtera 2f.
Scharff 4f.
Rohrschalmey 8'
Oboe 8′
Pedal C–f1
Principalbass 16′
Subbass 16′
Octavbass 8'
Flötbass 8'
Choralbass 4′
Hintersatz 4f.
Posaune 16'
Basstrompete 8′
Clairon 4'
  • Koppeln: II/I, I/P, II/P, Sub II/I, Sub II
  • Spielhilfen: Tremulant für das Schwellwerk, Setzeranlage.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

51.0313055555567.0203888888889Koordinaten: 51° 1′ 53″ N, 7° 1′ 13″ O