John Herzfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

John Herzfeld (* 15. April 1947 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Herzfeld wuchs in West Orange, New Jersey auf. Sein Vater, ein Kleinunternehmer, schätzte Kino, Theater und Ballett und ermöglichte seine Kinder oft Vorstellungen zu besuchen.[1]

Der Regisseur, Produzent und Drehbuchautor John Herzfeld begann nach seinem Studium an den Universitäten von Memphis und Miami seine Karriere zunächst als Schauspieler.

Seine ersten Rollen bekam er in dem Fernsehkrimi „Lieutenant Schuster's Wife“ (1972) sowie in Paul Bartels überdrehter Komödie „Cannonball“ (1976), in der David Carradine die Hauptrolle spielte.

In einer Folge der Krimireihe „Starsky & Hutch“ (1978) spielte er Starskys Bruder. Danach hatte Herzfeld Auftritte in mehreren Fernsehproduktionen sowie neben Sylvester Stallone in George P. Cosmatos' Actioner „Die City-Cobra“ (1986).

Seit 1979 arbeitet Herzfeld als Drehbuchautor für Film und Fernsehen. Er schrieb die Drehbücher zu Robert Markowitz' hochgelobtem Drama „Stimmen der Liebe“ (1979, mit Amy Irving), Daryl Dukes „Hard Feelings“ (1982) und „Zwei vom gleichen Schlag“ (1983) mit John Travolta und Olivia Newton-John. Der letztgenannte Spielfilm war zugleich seine erste Regiearbeit.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amy Dawes: Our Valley, His Metaphor Studio City Director John Herzfeld Tells what Led Him to Create `2 DAYS', Daily News of Los Angeles. 27. September 1996.