Johnny Bob

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johnny Bob
Allgemeine Informationen
Herkunft Hamburg, Deutschland
Genre(s) Progressive Rock
Gründung 2017
Gründungsmitglieder
Carsten Díaz
Jörg Purfürst
Philip Mestwerdt
Aktuelle Besetzung
Gesang
Carsten Díaz
Bass, Keyboard, Gitarre
Jörg Purfürst
Gitarre
Jan Brust
Schlagzeug
Philip Mestwerdt
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Jürgen Ufer
Gesang
Peter Piek

Johnny Bob ist eine Progressive-Rock-Band aus Hamburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Debütalbum Carnival of the Brahma-Sox wurde im Gründungsjahr 2017 veröffentlicht und sorgte für erste Achtungserfolge.[1] Im April 2019 folgte das zweite Album Fjodor and the Watergiant, das in der Prog-Rock-Szene hohe Aufmerksamkeit erfuhr. So schrieb das Magazin eclipsed: „Mit diesem Doppeldecker bekunden Johnny Bob, schon bald eine der ganz großen Bands in der nationalen Progressive-Szene zu werden.“[2]

Die 4-Track-EP Hunted by a Caproid erschien im Januar 2020.

Den Kern der Band bilden die Brüder Jörg Purfürst und Carsten Díaz. Komplettiert wird das aktuelle Line-up durch Philip Mestwerdt und Jan Brust.

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stil der Band orientiert sich an Genre-Idolen wie Genesis (Peter Gabriel-Ära), den frühen King Crimson oder Marillion.

Die Texte sind zumeist bizarre Storys mit gesellschaftskritischen Metaphern, erzählt und aufgeführt von Díaz, der dafür bekannt ist, die Historie der Band in Interviews und auf der Bühne zu alterieren, so dass Wahrheit und Fiktion verschmelzen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017: Carnival of the Brahma-Sox (Album) Label Kombüse Schallerzeugnisse
  • 2019: Carnival of the Brahma-Sox / Fjodor and the Watergiant (Doppel-Album) Label Kombüse Schallerzeugnisse
  • 2020: Hunted by a Caproid (EP) Label Kombüse Schallerzeugnisse

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johnny Bob „Carnival of the Brahma Sox“ (VÖ: 27.10.2017 – Kombüse / Broken Silence) – KOMBÜSE Schallerzeugnisse. Abgerufen am 20. Juli 2020.
  2. eclipsed, Review zum Release Doppel-CD Carnival of the Brahma-Sox / Fjodor and the Watergiant, Ausgabe August 2019