Josefskapelle Sittardheide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josefskapelle Sittardheide

Die Josefskapelle Sittardheide steht im Stadtteil Sittardheide in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen), Sittardheide 11.

Das Gebäude wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut. Es wurde unter Nr. S 006 am 2, Juni 1987 in die Denkmalliste der Stadt Mönchengladbach[1] eingetragen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Objekt liegt in Sittardheide und gehört zum Pfarrbezirk St. Helena.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die weißverputzte Backsteinkapelle stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und weist an ihrer Fassade schwache Putzfugengliederung auf. Das ziegelgedeckte Dach trägt einen mit Lamellen geschlossener Dachreiter mit Kreuz und Hahn.

Die Josefs-Kapelle ist aus volkskundlichen Gründen sowie des Alters schützenswert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Denkmalliste der Stadt Mönchengladbach (Memento des Originals vom 7. Oktober 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/pb.moenchengladbach.de

Koordinaten: 51° 8′ 11,1″ N, 6° 20′ 57,1″ O