Joseph Marie Régis Belzile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Marie Régis Belzile OFMCap (* 13. März 1931 in Amqui, Québec, Kanada) ist emeritierter Bischof von Moundou.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseph Marie Régis Belzile trat der Ordensgemeinschaft der Kapuziner bei und empfing ihn am 11. Februar 1961 zum Priesterweihe.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 19. Dezember 1974 zum Bischof von Moundou. Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Delegat im Tschad und in der Volksrepublik Kongo, Mario Tagliaferri, am 6. April 1975; Mitkonsekratoren waren Joachim N’Dayen, Erzbischof von Bangui, und Samuel-Louis-Marie-Antoine Gaumain OFMCap, emeritierter Bischof von Moundou.

Von seinem Amt trat er am 9. März 1985 zurück.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Samuel-Louis-Marie-Antoine Gaumain OFMCap Bischof von Moundou
1974–1985
Gabriel Régis Balet OFMCap