Jude Thaddeus Okolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jude Thaddeus Okolo (* 18. Dezember 1956 in Kano, Nigeria) ist ein nigerianischer Geistlicher, Erzbischof und Diplomat des Heiligen Stuhls.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Erzbischof von Onitsha, Francis Arinze, weihte ihn am 2. Juli 1983 zum Priester. Er wurde am 9. November 2001 in den Klerus des neugegründeten Bistums Nnewi inkardiniert.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 2. August 2008 zum Titularerzbischof pro hac vice von Novica und Apostolischen Nuntius in Tschad und der Zentralafrikanischen Republik. Die Bischofsweihe spendete ihm der Kardinalpräfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, Francis Arinze, am 27. September desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Hilary Paul Odili Okeke, Bischof von Nnewi, und Valerian Okeke, Erzbischof von Onitsha.

Papst Franziskus ernannte Okolo am 7. Oktober 2013 zum Apostolischen Nuntius in der Dominikanischen Republik. Außerdem wurde er zum Apostolischen Delegaten in Puerto Rico ernannt.

Am 13. Mai 2017 ernannte ihn Papst Franziskus zum Apostolischen Nuntius in Irland.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nomina del Nunzio Apostolico in Irlanda. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 13. Mai 2017, abgerufen am 14. Mai 2017 (italienisch).