Kabinda (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kabinda
Kabinda (Stadt) (Demokratische Republik Kongo)
Red pog.svg
Koordinaten 6° 8′ S, 24° 29′ OKoordinaten: 6° 8′ S, 24° 29′ O
Basisdaten
Staat Demokratische Republik Kongo

Provinz

Lomami
Einwohner 192.364 (2010)

Kabinda ist die Hauptstadt der Provinz Lomami in der Demokratischen Republik Kongo mit 192.364 Einwohnern (Stand 2010).[1]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe von Kabinda befindet sich der Tunta Airport.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das römisch-katholische Bistum Kabinda hat seinen Sitz in der Stadt. In der Region gehören rund 20 % der Bevölkerung dieser Glaubensrichtung an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Zweiten Kongokrieges fanden in Kabinda Kämpfe zwischen militanten Gruppen aus der Demokratischen Republik Kongo und Ruanda statt. Die Rebellen aus Ruanda umzingelten die Stadt zwei Jahre lang, konnten sie jedoch wegen des Widerstandes der kongolesischen Regierungstruppen nicht einnehmen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Gazetteer: Einwohnerzahlen der größten Orte der Demokratischen Republik Kongo aufgerufen am 15. März 2011