Kadmeia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Übersichtsplan zum antiken Theben

Die Kadmeia war im antiken Griechenland der nach Kadmos, dem mythischen Gründer Thebens, benannte flache Hügel,[1] auf dem sich spätestens seit dem Späthelladikum die Oberstadt („Stadtburg“) Thebens befand. Der Hügel war bereits im Frühhelladikum (3. Jahrtausend v. Chr.) besiedelt.

Die Besetzung der Kadmeia durch spartanische Truppen unter Phoibidas im Jahr 382 v. Chr. löste eine Folge von Kriegen zwischen den beiden Städten und ihren Verbündeten aus, die Spartas Hegemonie über Griechenland beendeten und die kurzzeitige Vorherrschaft Thebens begründeten.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Xenophon: Hellenika. Insb. Buch V,2 und V,4.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Louise Schofield: The Mycenaeans. The British Museum Press, London 2007, S. 94.

Koordinaten: 38° 19′ 10″ N, 23° 19′ 0″ O