Kaffee Alt Wien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaffee Alt Wien
Innenraum Alt Wien (HDRI)

Das Kaffee Alt Wien ist ein Kaffeehaus im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt in der Bäckerstraße 9.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kaffee Alt Wien wurde 1936 von Leopold Hawelka und dessen Frau Josefine einen Tag nach ihrer Hochzeit eröffnet. Bis 1939 führten sie das Kaffee Alt Wien, zogen dann in die Dorotheergasse um und übernahmen dort das Café Ludwig, das heute als Café Hawelka bekannt ist.

1976 fand im Alt Wien eine beachtete Aktion des Wiener Künstlers Gottfried Helnwein statt.[1] Seit den 1980er Jahren entwickelte sich das Lokal zu einem Nachtcafé. Aufgrund der Öffnungszeiten, aber auch des Erscheinungsbildes mit vielen Plakaten an den Wänden und einer gedämpften Beleuchtung sind mittlerweile die Grenzen zwischen traditionellem Kaffeehaus und Beisl verschwommen. Die spärliche Illumination steht im Kontrast zu den meisten anderen Kaffeehäusern, wo beispielsweise durch großzügige Fenster eine hellere Atmosphäre geschaffen wird. Das Alt Wien wird unter anderem von Künstlern, Schriftstellern und Journalisten frequentiert. Als Spezialität des Hauses gilt Gulasch.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. helnwein.de - Helnwein-Aktion Café Alt Wien
  2. falter.at - Café Alt Wien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kaffee Alt Wien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 12′ 33″ N, 16° 22′ 34″ O