Kalpana-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kalpana-1 (METSAT-1)
Kalpana-1 (METSAT-1)
Typ: Wettersatellit
Land: IndienIndien Indien
Betreiber: Indian Space Research OrganisationISRO ISRO
COSPAR-ID: 2002-043A
Missionsdaten
Masse: 1055 kg
Start: 12. September 2002, 10:25 UTC
Startplatz: SHAR FLP
Trägerrakete: PSLV-G (3) C-4
Flugdauer: 7 Jahre (ursprünglich geplant)
Status: im Orbit, aktiv
Bahndaten
Umlaufzeit: 24 h
Bahnhöhe: 36.000 km
Bahnneigung: 73.1° Ost[1]

Kalpana-1 (früher METSAT-1, was für Meteorological Satellite steht) ist ein indischer geostationärer Wettersatellit, der von der Raumfahrtbehörde Indiens, der ISRO, betrieben wird.

Aufgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kalpana-1 ist der erste exklusive Wettersatellit, der von ISRO gebaut wurde. Bisher wurden im Insat-System meteorologische Dienste mit Telekommunikations- und Fernsehdiensten kombiniert. Der Satellit wird ein Vorläufer für das zukünftige Insat-Programms sein.

Skizze von Kalpana-1 und seinen Instrumenten.
Porträt von Kalpana Chawla vor ihrem Tod

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kalpana-1 wurde vom ISRO Satellite Center in Bangalore entwickelt. Die meteorologischen Nutzlasten wurden vom Space Applications Center entwickelt.

Für Erdbeobachtungen verfügt Kalpana-1 über ein sehr hochauflösendes Radiometer, das die Erde im thermischen Infrarot- und Wasserdampfbereich abzubilden. Es trägt auch einen Datenrelais-Transponder zum Sammeln von Daten bei sich.

Zum Zeitpunkt der Markteinführung wog Kalpana-1 1055 kg, davon etwa 560 kg Treibstoff. Das von Kalpana-1 beförderte Treibmittel ist hauptsächlich erforderlich, um den Satelliten vom geostationären Transferorbit auf seinen endgültigen geostationären Orbit anzuheben.

Bei Kalpana-1 wurde ein neuer Raumfahrzeugbus mit leichten Strukturelemente verwendet. Der Satellit hat eine Solaranlage mit einer Leistung von 550 Watt. Den Strom sammelt ein an der Seite angebrachtes Solarpanel.

Kalpana-1 wird getestet

Start[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kalpana-1 wurde am 12. September 2002 an Bord einer PSLV-Trägerrakete vom Satish Dhawan Space Centre unter dem Namen METSAT-1 in einen Geo-Transferorbit gestartet.

Das Solarpanel wurde unmittelbar nach seiner Injektion in den GTO automatisch entfaltet. In den Tagen nach dem Start wurde die Umlaufbahn von METSAT-1 von seiner elliptischen Parkbahn zur finalen geostationären Umlaufbahn angehoben, indem der Flüssig-Apogäumsmotor des Satelliten mehrmals gezündet wurde. Der Satellit wurde nach Abschluss der Orbitalisierung in Betrieb genommen und auf der Position 74° stationiert.

Umbenennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. Februar 2003 wurde METSAT-1 von der ISRO zu Ehren der amerikanischen, indischstämmigen Astronautin Kalpana Chawla, die beim Unglücksflug der Raumfähre Columbia am 1. Februar 2003 verstarb, in Kalpana-1 umbenannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kalpana-1 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Kalpana-1 auf Gunter’s Space Page (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bahndaten nach Geostationary Satellites. N2YO, 19. November 2017, abgerufen am 19. November 2017 (englisch).