Karl-Heinrich Bette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl-Heinrich Bette (* 10. Juni 1952 in Dortmund) ist ein deutscher Sportwissenschaftler. Seit 2002 ist er Professor an der Technischen Universität Darmstadt.[1]

Er studierte Soziologie, Philosophie und Sportwissenschaft in Köln, Aachen und Urbana-Champaign. Er promovierte 1982 und habilitierte 1988 an der Deutschen Sporthochschule Köln. Von 1992 bis 2002 war Professor für Sportwissenschaft an der Universität Heidelberg.[2]

Bettes allgemeine Arbeitsschwerpunkte sind die Soziologie des Sports und des Körpers sowie die neuere soziologische Systemtheorie.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.dopingkongress.de/index.php?option=com_content&task=view&id=30@1@2Vorlage:Toter Link/www.dopingkongress.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. http://www.studgen.uni-mainz.de/1622.php

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]