Kasai Zenzō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kasai Zenzō (um 1925)

Kasai Zenzō (jap. 葛西 善蔵; * 16. Januar 1887; † 23. Juli 1928) war ein japanischer Schriftsteller und Journalist.

Kasai stand als Autor unter dem Einfluss des Japanischen Naturalismus. In seinen "Ich-Romanen" (Shishōsetsu) beschreibt er Armut, Krankheit und Einsamkeit. Der Erzähler seines bekanntesten Romans Ko o tsurete (Mit den Kindern an der Hand) zieht, nachdem er seine Wohnung verloren hat, heimat- und mittellos durch die Straßen. Weitere Romane sind Kanachiki chichi (1912), Akuma (1912) und Kohan Shuki (1924).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Kasai der Familienname, Zenzō der Vorname.