Kashmiri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kashmiri

Gesprochen in

Indien (Jammu und Kashmir), Pakistan
Sprecher 7,1 Millionen
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von Indien, Bundesstaat Jammu und Kashmir
Sprachcodes
ISO 639-1

ks

ISO 639-2

kas

ISO 639-3

kas

Kashmiri (auch Kaschmiri, कॉशुर / کٲشُر kŏśur) ist eine Sprache aus der Gruppe der dardischen Sprachen innerhalb des indoarischen Zweigs der indoiranischen Untergruppe der indogermanischen Sprachfamilie.

Das Kashmiri wird vor allem im Kaschmirtal im von Indien kontrollierten Teil Kaschmirs gesprochen. Nach der Volkszählung 2011 gibt es in Indien 6,8 Millionen muttersprachliche Sprecher des Kashmiri.[1] Das Kashmiri ist auf überregionaler Ebene als eine von 22 Verfassungssprachen Indiens anerkannt. In Pakistan leben laut der dortigen Volkszählung 2017 rund 350.000 Kashmiri-Sprecher.[2]

Das Kashmiri wird sowohl in einer angepassten arabischen Schrift als auch in Devanagari geschrieben. Früher wurde es in einer eigenen Schrift, Sharada, geschrieben.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Data on Language and Kashmiri Tongue. Part A: Distribution of the 22 scheduled languages-India/States/Union Territories - 2011 census.
  2. Laut in der Presse veröffentlichten Ergebnissen der Volkszählung 2017 sprechen 0,17 Prozent der 207,685 Millionen Einwohner Pakistans Panjabi als Muttersprache; vgl. Dawn: „CCI defers approval of census results until elections“, 28. Mai 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wikipedia auf Kashmiri