Kaspar II. Winzerer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaspar II. Winzerer († 1515) war Pfleger zu Tölz und Herr zu Sachsenkam.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war der Sohn des Pflegers Kaspar I. Winzerer, der nach 1453 von Herzog Albrecht III. von Bayern als Pfleger nach Tölz geschickt worden war. Sein Sohn war der Pfleger Kaspar III. Winzerer (1465–1542) zu Tölz.

Winzerer war Lehnsherr der Hofmark Sachsenkam (Oberbayern) (etwa ab 1480) und Rentmeister in Straubing (Niederbayern). Im Jahr 1485 ließ er in Tölz in der Marktstraße 59 seinen Dienstsitz, das „Pflegerhaus“, bauen. Häufig wurde er von Herzog Albrecht IV. von Bayern mit Staatsgeschäften beauftragt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joseph von Stichaner: Das Geschlecht der Winzerer, in: Oberbayerisches Archiv, Band 5, Historischer Verein von Oberbayern (Hrsg.), München 1844
  • August Hartmann: Briefe Kaspar Winzerer's II und III, in: „Oberbayerisches Archiv“, Band 46, Historischer Verein von Oberbayern (Hrsg.), München 1889/1890