Kaspar Singer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaspar Singer, 2003

Kaspar Singer (* 25. November 1974 in Zürich; gebürtig Kaspar Glättli) ist ein Schweizer Cellist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaspar Singer wurde 1974 als zweiter Sohn von Rolf Glättli und Silvia Glättli-Züblin geboren, und wuchs zusammen mit seinem Bruder Balthasar Glättli in Wolfhausen ZH auf. Er besuchte die Kantonsschule Zürcher Oberland. Nach der Matura erwarb er das Lehr- und Konzertdiplom als Cellist. Er spezialisierte sich bei Jaap ter Linden (Den Haag) auf Barockcello und studierte auch bei Christophe Coin (Basel). Parallel dazu pflegte er seine Vorliebe für Neue Musik mit daswirdas. Kaspar Singer ist Mitglied des Symphonieorchesters Camerata Schweiz und Dozent für Barockcello und historische Aufführungspraxis an der Hochschule für katholische Kirchenmusik, Regensburg

Kaspar Singer lebt heute zusammen mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Innsbruck.

Aufnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ensembles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaspar Singer spielte oder spielt in den folgenden Ensembles:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]