Kenneth Jonassen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kenneth Jonassen Badminton
Land: DanemarkDänemark Dänemark
Geburtsdatum: 3. Juli 1974
Geburtsort: Herning, Dänemark
Größe: 188 cm
Gewicht: 81 kg
Spielhand: Rechts
BWF-ID: 4762
BWF-Profil

Kenneth Jonassen (* 3. Juli 1974 in Herning) ist ein Badmintonspieler aus Dänemark, der in der Saison 2010/2011 für EBT Berlin in Deutschland spielte. In der Spielzeit 2014/2015 steht er beim Bundesligisten TSV Trittau unter Vertrag.[1]

Sportliche Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1996 gewann er die French Open.

Bei den Olympischen Spielen 2004 schied Kenneth Jonassen im 1/16-Finale gegen den Chinesen Chen Hong aus.

Kenneth spielte sich bis in das Finale der Aviva Open Singapore 2006 vor, wo er von seinem Dänischen Teamkollegen Peter Gade mit 21:14 und 21:10 bezwungen wurde.

Er war der Smash-Rekordhalter mit 298 km/h, bis Fu Haifeng den Rekord im Jahr 2005 im Sudirman Cup auf 332 km/h erhöhte.

2008 wurde er in seiner Geburtsstadt Herning in Dänemark Europameister im Herreneinzel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.badzine.de: Trittau verpflichtet Kenneth Jonassen, abgerufen am 16. September 2014