Kerim Avcı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kerim Avcı
Spielerinformationen
Geburtstag 16. Dezember 1989
Geburtsort DortmundDeutschland
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station

0000–2008
2008–2010
TSC Eintracht Dortmund
SG Wattenscheid 09
Rot-Weiss Essen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010
2010–2013
2013–2015
2015
2015–2016
2016–2017
2017–
Rot-Weiss Essen II
Rot-Weiss Essen
Kayseri Erciyesspor
Altınordu Izmir (Leihe)
Balıkesirspor
Sivasspor
Altınordu Izmir
58 (10)
82 0(1)
16 0(0)
17 0(5)
28 0(8)
20 0(3)
1 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. September 2017

Kerim Avcı (* 16. Dezember 1989 in Dortmund) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Avcı kam als Sohn türkischstämmiger Eltern in Dortmund auf die Welt. Hier durchlief er die Jugendabteilungen des TSC Eintracht Dortmund und SG Wattenscheid 09, ehe er im Sommer 2008 zu Rot-Weiss Essen wechselte. Hier spielte er zwei Jahre für die Reservemannschaft, ehe er ab 2010 in den Profikader aufgenommen wurde. Im Frühjahr wechselte er dann zum Erstligisten Kayseri Erciyesspor.[1]

Für die Rückrunde der Saison 2014/15 wurde er an den Zweitligisten Altınordu Izmir ausgeliehen.[2] Zum Saisonende kehrte er zu Erciyesspor zurück. Bei diesem Verein, der in der Zwischenzeit in die TFF 1. Lig abgestiegen war, startete er zwar in die Saison 2015/16 und absolvierte zwei Ligaspiele, jedoch wechselte er noch innerhalb der Sommertransferperiode zum Ligarivalen Balıkesirspor. Nach einer halben Saison wechselte er erneut den Arbeitgeber und wurde vom Zweitligisten Sivasspor verpflichtet.

Im Sommer 2017 kehrte er zu Altınordu Izmir zurück.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sivasspor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. reviersport.de: „Sehnsucht nach der Hafenstraßen-Atmosphäre“ (abgerufen am 9. Februar 2014)
  2. trtspor.com.tr: „Altınordu Süper Lig'den kaptı!“ (abgerufen am 13. Januar 2015)