Chameneh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Khameneh)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chameneh
Chameneh (Iran)
Chameneh
Chameneh
Basisdaten
Staat: IranIran Iran
Provinz: Ost-Aserbaidschan
Koordinaten: 38° 12′ N, 45° 38′ OKoordinaten: 38° 12′ N, 45° 38′ O
Einwohner: 2819[1] (2012)
Zeitzone: UTC+3:30

Chameneh (persisch خامنه) ist eine Stadt in der Provinz Ost-Aserbaidschan im Iran. Sie liegt 30 Kilometer westlich der Provinzhauptstadt Täbris.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990 wurde in Chameneh die Khamaneh Textile Company, ein Textilunternehmen mit privaten Kapital, gegründet. Die Khamaneh Textile Co hat etwa 200 Beschäftigte auf einer Produktionsfläche von 32.000 Quadratmeter, in einem Areal von 57 Hektar. Seit 1990 wird im Spinnereibetrieb, Baumwolle, Polyester, Viscose und deren Kombination in endlos und gemustert (Doublersystem) von 8 bis 24 Nummer englisch (Ne) versponnen.

Seit 2001 arbeitet der Webereibetrieb mit einer Stoffbreite von bis zu 360 cm mit einem Schussfadensystem von Sulzer Rüti.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mir Hossein Mussawi ist in Chameneh geboren, was teilweise an seinen Namen angefügt wird.
  • Mohammad Chiabani (1880–1920), Geistlicher und Gegner von Absolutismus und Kolonialismus.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[1]