Kharkov International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Kharkov International sind die offenen internationalen Meisterschaften der Ukraine im Badminton. Sie fanden erstmals 2008 in Charkiw statt und sind damit einer der jüngsten internationalen Titelkämpfe im Badminton in Europa.

Die Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
2008 UkraineUkraine Dmytro Sawadskyj UkraineUkraine Olena Prus UkraineUkraine Dmytro Sawadskyj
UkraineUkraine Witalij Konow
UkraineUkraine Hanna Kobzewa
RusslandRussland Marija Nikolajenko
UkraineUkraine Dmytro Sawadskyj
UkraineUkraine Maria Diptan
2009 UkraineUkraine Dmytro Sawadskyj DanemarkDänemark Anne Hald RusslandRussland Andrei Aschmarin
RusslandRussland Andrei Iwanow
UkraineUkraine Hanna Kobzewa
UkraineUkraine Olena Prus
UkraineUkraine Walerij Atraschtschenkow
UkraineUkraine Olena Prus
2010 RusslandRussland Iwan Sosonow UkraineUkraine Laryssa Hryha PolenPolen Adam Cwalina
PolenPolen Michał Łogosz
UkraineUkraine Marija Ulitina
UkraineUkraine Natalja Woizech
UkraineUkraine Walerij Atraschtschenkow
UkraineUkraine Olena Prus
2011 FrankreichFrankreich Brice Leverdez DeutschlandDeutschland Olga Konon RusslandRussland Vladimir Ivanov
RusslandRussland Ivan Sozonov
SingapurSingapur Shinta Mulia Sari
SingapurSingapur Yao Lei
DeutschlandDeutschland Michael Fuchs
DeutschlandDeutschland Birgit Michels
2012 DanemarkDänemark Emil Holst RusslandRussland Jewgenija Kossezkaja FrankreichFrankreich Baptiste Carême
FrankreichFrankreich Gaëtan Mittelheisser
FrankreichFrankreich Audrey Fontaine
FrankreichFrankreich Émilie Lefel
SchwedenSchweden Nico Ruponen
SchwedenSchweden Amanda Högström
2013 UkraineUkraine Dmytro Sawadskyj IndonesienIndonesien Febby Angguni PolenPolen Adam Cwalina
PolenPolen Przemysław Wacha
SchottlandSchottland Imogen Bankier
BulgarienBulgarien Petja Nedeltschewa
SchottlandSchottland Robert James Blair
SchottlandSchottland Imogen Bankier
2014 DanemarkDänemark Rasmus Fladberg BulgarienBulgarien Linda Setschiri UkraineUkraine Henadij Natarow
UkraineUkraine Artem Potschtarjow
UkraineUkraine Natalja Woizech
UkraineUkraine Jelisaweta Scharka
UkraineUkraine Artem Potschtarjow
UkraineUkraine Olena Prus
2015 SchwedenSchweden Henri Hurskainen DeutschlandDeutschland Olga Konon ThailandThailand Bodin Isara
ThailandThailand Nipitphon Puangpuapech
ThailandThailand Jongkolphan Kititharakul
ThailandThailand Rawinda Prajongjai
PolenPolen Robert Mateusiak
PolenPolen Nadieżda Zięba
2016 nicht ausgetragen
2017 EnglandEngland Toby Penty UkraineUkraine Natalya Voytsekh IndienIndien K. Nandagopal
IndienIndien Rohan Kapoor
DeutschlandDeutschland Johanna Goliszewski
DeutschlandDeutschland Lara Käpplein
IndienIndien K. Nandagopal
IndienIndien Mahima Aggarwal
2018 TschechienTschechien Jan Louda TurkeiTürkei Özge Bayrak IndienIndien Krishna Prasad Garaga
IndienIndien Dhruv Kapila
SchwedenSchweden Amanda Hogstrom
SchwedenSchweden Clara Nistad
IndienIndien Saurabh Sharma
IndienIndien Anoushka Parikh

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]