Windhoek-Khomasdal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Khomasdal Nord)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Windhoek-Khomasdal
Koordinaten 22° 32′ 58″ S, 17° 2′ 49″ OKoordinaten: 22° 32′ 58″ S, 17° 2′ 49″ O
Basisdaten
Staat Namibia

Region

Khomas
Stadtteil von Windhoek
Wahlkreis Khomasdal
Fläche 26 km²
Einwohner 35.832 (2011)
Dichte 1.378,2 Ew./km²
Telefonvorwahl (+264) 61
Karte von Khomasdal im Stadtgebiet von Windhoek
Karte von Khomasdal im Stadtgebiet von Windhoek

Khomasdal ist eine Vorstadt von Windhoek (Namibia) sowie Wahlkreis innerhalb der Region Khomas. Khomasdal wurde – ebenso wie Katutura – unter der südafrikanischen Apartheidspolitik ursprünglich als Township (Vorstadt) in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hauptstadt Windhoek gegründet.

In Khomasdal leben auf einer Fläche von 26 Quadratkilometer[1] mehr als 35.800 Menschen[2].

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Khomasdal wurde bis zur Unabhängigkeit Namibias im Jahre 1990 von „Farbigen“ (Englisch: Coloured), d. h. Menschen mit vorwiegend Nama und Buren als Vorfahren bewohnt, die einen höheren sozialen Status und dementsprechend einen höheren Lebensstandard genossen als Schwarzafrikaner. Das heutige Khomasdal weist dementsprechend zumeist mittelgroße Grundstücke und Häuser vor. In den letzten Jahren jedoch sind Khomasdal, Wanaheda und Katutura so stark nach Windhoek hineingewachsen, dass eine räumliche Trennung nicht mehr sichtbar ist. Khomasdal ist Standort des Windhoek College of Education und des Khomasdal-Stadion.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Khomas 2011. Census Regional Profile Namibia Statistics Agency, 2011, S. 4 (Memento des Originals vom 6. September 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nsa.org.na abgerufen am 24. Februar 2015
  2. 2011 Population and Housing Census, Khomas Regional Tables based on the 4th Delimitation. Namibia Statistics Agency, 2014, S. 3ff (Memento des Originals vom 24. Februar 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nsa.org.na abgerufen am 24. Februar 2015