Kim (Sierra Leone)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kim

Gesprochen in

Sierra Leone (Distrikt Bonthe)
Sprecher 20 (2008)
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Sprachcodes
ISO 639-3:

krm

Kim, auch Krim[1], ist eine vom Aussterben bedrohte Sprache im westafrikanischen Sierra Leone. 2008 gab es etwa 20 Sprecher.[2] Diese leben fast ausschließlich im Distrikt Bonthe.[1]

Kim gehört zur Sprachfamilie Niger-Kongo.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Krim. auf Ethnologue.com. Abgerufen am 15. Oktober 2015
  2. Kim., UNESCO Atlas of the World Languages in Danger. Abgerufen am 13. Oktober 2015