Kirche St. Johann (Schaffhausen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aussenansicht (Blick aus Südwesten)
Blick zum Chor
Kuhn-Orgel auf der Westempore

St. Johann ist eine evangelische Kirche in der Altstadt von Schaffhausen (Kanton Schaffhausen). Baubeginn war etwa um 1000.[1] 1990 wurde die letzte grundlegende Renovierung abgeschlossen.[2]

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stil der Fassade ist gotisch, innen sind verschiedene Stilrichtungen anzutreffen.[2][3]

Die Kirche ist mit 34 m Breite die drittbreiteste Kirche der Schweiz.[3]

Orgel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche besitzt eine romantische Orgel, die 1879 von Orgelbau Kuhn erbaut wurde. Das Instrument wurde 1929 und 1990 überarbeitet und hat heute 67 Register auf drei Manualen und Pedal. Eine Besonderheit ist die Clarinette im II. Manual. Sie befindet sich in einem separaten Schwellkasten.[4]

I Hauptwerk C–g3
Principal 16′
Bourdon 16′
Principal 8′
Gedeckt 8′
Gamba 8′
Gemshorn 8′
Flauto dolce 8′
Quintflöte 513
Octav 4′
Fugara 4′
Octav 2′
Mixtur V 513
Mixtur IV 223
Gross Cornett IV 513
Tuba 16′
Trompete 8′
II Brustwerk C–g3
Bourdon 16′
Gamba 16′
Principal 8′
Gedeckt* 8′
Viola 8′
Spitzflöte 8′
Dolce 8′
Octav 4′
Gemshorn 4′
Traversflöte* 4′
Quintflöte 223
Flautino 2′
Mixtur IV 223
Cornett III–V 8′
Clarinette 8′
Trompete 8′
Tremolo
II Schwellwerk C–g3
Lieblich Gedeckt 16′
Geigenprincipal 8′
Lieblich Gedeckt 8′
Wienerflöte 8′
Salicional 8′
Aeoline 8′
Voix céleste 8′
Octav 4′
Spitzflöte 4′
Flûte d'amour 4′
Nazard 223
Octavin 2′
Tierce 135
Plein-jeu V 2′
Basson 16′
Trompette harm. 8′
Oboe 8′
Vox humana 8′
Tremolo
Pedalwerk C–f1
Principal 32′
Principal 16′
Subbass 16′
Violonbass 16′
Harmonikabass 16′
Octavbass 8′
Flötenbass 8′
Violoncello 8′
Octav 4′
Rohrflöte 4′
Nachthorn 2′
Rauschbass III 513
Mixtur IV 223
Posaune 16′
Trompete 8′
Clarino 4′
  • Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Weitere Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kirche werden Orchester- und Chorkonzerte aufgeführt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Schaffhauserland: Pfarrkirche St. Johann, abgerufen am 17. November 2014.
  2. a b Stadt Schaffhausen: St. Johann, abgerufen am 17. November 2014.
  3. a b Bodenseejournal: St. Johann, abgerufen am 17. November 2014.
  4. Porträt des Instruments bei der Orgelbaufirma, abgerufen am 17. April 2011.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cornelia Stäheli, Hans Lieb, Kurt Bänteli: Die Stadtkirche Sankt Johann in Schaffhausen. (Schweizerische Kunstführer, Nr. 548). Hrsg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK. Bern 1994, ISBN 978-3-85782-548-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kirche St. Johann (Schaffhausen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 47° 41′ 47,3″ N, 8° 38′ 9,6″ O; CH1903: 689882 / 283559