Kita-ku (Kōbe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kita-ku
北区
Stadtbezirk von Kōbe
Kita-ku (Kōbe) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kinki
Präfektur: Hyōgo
Koordinaten: 34° 44′ N, 135° 9′ OKoordinaten: 34° 43′ 38″ N, 135° 8′ 40″ O
Basisdaten
Fläche: 240,31 km²
Einwohner: 216.942
(1. April 2017)
Bevölkerungsdichte: 903 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 28109-3
Symbole
Blume: Convallaria keiskei, Garten-Chrysantheme
Rathaus
Adresse: Kita Ward Office
1-25-1, Suzurandai-Nishimachi
Kita-ku, Kōbe-shi
Hyōgo 651-1195
Webadresse: www.city.kobe.lg.jp/ward/kuyakusho/kita/
Lage Kita-kus in der Stadt Kōbe
Lage Kita-kus in der Stadt Kōbe

Kita-ku (jap. 北区, dt. „Bezirk Nord“) ist ein Stadtbezirk (ku) von Kōbe. Er ist mit 240,31 km² der flächenmäßig größte von neun in Kōbe.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk ist fast ländlich geprägt und umfasst den Nordteil des Rokkōmassivs sowie die daran anschließenden Ortsteile bis zur Stadt Sanda. Durch seine Lage jenseits des Bergrückens waren die Schäden durch das Erdbeben in Kōbe 1995 vergleichsweise gering; auch hatte der Bezirk nur 12 Todesopfer zu beklagen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist der Onsen-Kurort Arima. Zu den Besonderheiten zählt auch der alte Ausländerfriedhof von Kōbe und der auf Honshū liegende Teil des neu eröffneten Akashi-Kaikyō National Government Park nördlich und südlich der Akashi-Kaikyō-Brücke.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]