Klaus Peter Röskes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klaus Peter Röskes (* 11. Juni 1942 in Velbert) ist ein deutscher Speditionskaufmann und Verbandsfunktionär.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Röskes absolvierte eine Ausbildung zum Speditionskaufmann und trat 1973 in die familieneigene Röskes Speditions GmbH in Heiligenhaus ein. Nach der Übernahme 1990 spezialisierte er sich im Bereich Papier- und Medienlogistik.

1993 wurde er Vorstandsmitglied beim Verband Güterkraftverkehr und Logistik Nordrhein und 1995 Vorsitzender. Seit 1997 ist er Vizepräsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und alternierender Vorsitzender der Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft.

Er war 25 Jahre Mitglied im Rat der Stadt Heiligenhaus.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]